Erfolgreiche Firmengeschichte seit 1990

Am 01. Juli 1990, mit der Währungsunion, wagte Herr Rüdiger Matz mit der Gründung eines kleinen Gewerbes, mit Sitz in der Mühlenstraße 56, den Sprung in die Selbständigkeit. Zuvor war er als Diplom-Ingenieur in dem volkseigenen Betrieb TGA Stralsund tätig.
Es entstand bis zum September ein Handwerksbetrieb mit vier Personen, bis man dann entsprechende Räumlichkeiten im Hafengelände Am Fährkanal 5 fand, wohin dann der Firmensitz verlegt wurde. Die Grundlage einer Firmenexpansion war damit geschaffen.

Es wurden andere Tätigkeitsfelder gesucht, die mit unserer Branche in Verbindung zu bringen waren. Profitiert hat man aus der sich auflösenden sozialistischen Volkswirtschaft und dem sich daraus ergebenden Vakuum. So erwarben wir die Zulassung für Arbeiten an Getränkeanlagen und hatten die Bezirksvertretung des Wärmemessdienstes Kalorimeta-Hamburg.
Damit einhergehend erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten auf 26 Personen. Der Bestand an Grundmittel wie Fahrzeuge, Container usw. und Kleinwerkzeuge veränderte sich entsprechend. In dieser Zeit entwickelte sich über ein kleines Geschäft eine Firma die erfolgreich am Markt agiert, und deren Ruf sich bis heute weit über den Großraum Stralsund hinaus erstreckt.

Im April 1994 erfolgte dann aus dem Handwerksbetrieb die Gründung der m&s haustechnik GmbH.
Ansprüche der Alteigentümer drängten uns, sich erneut nach einem neuen Firmensitz umzuschauen. Im wirtschaftsfreundlichen Stralsund fand sich im Gewerbegebiet Stadtkoppel ein passen-des Grundstück für den Neubau eines Betriebs-gebäudes. Mit der Einweihung des neuen Fir-mensitzes im Jahre 1995 im Handwerkerring 7 war die Grundlage für eine kontinuierliche, beständige und sichere Weiterentwicklung des Betriebes geschaffen.
Das drückte sich in der Zahl der Beschäftigten mit bis heute insgesamt 43 Werktätigen aus. Zum Fuhrpark zählen nun 25 Fahrzeuge modern ausgestattet, mit Maschinen und Werkzeugen. Für die Entwicklung des Unternehmens ist es von Bedeutung, dass sich alle Mitarbeiter ständig weiter entwickeln und qualifizieren.
Zur Schaffung unseres eigenen Nachwuchses haben wir bisher 37 Lehrlingen die Gelegenheit zum erlernen eines Berufes gegeben. Leider haben eine Vielzahl der Ausgebildeten aus den unterschiedlichsten Gründen die Firma in Rich-tung der alten Bundesländer verlassen.

Am 17.11.1998 wurde der Betrieb von der TÜV CERT-Zertifizierungsstelle Rheinland nach dem Qualitätsmanagementsystem DIN EN ISO 9001 für den Geltungsbereich "Planung, Errichtung und Wartung von Heizungs-, Sanitär- und Lüf-tungsanlagen" zertifiziert.
Die Entwicklung des Marktes, insbesondere der Spezialisierung und der damit verbundenen Vergrößerung unserer Tätigkeitsfelder, stellten erneut Anforderungen an uns.

So gingen aus der Firma m&s haustechnik GmbH im Laufe der Jahre drei weitere, selbst-ständig agierende, Firmen mit speziellen Profilen hervor, die:

m&s anlagenbau GmbH
m&s service GmbH
m&s versorgungstechnik GmbH.

Dieser Schritt bildet die Voraussetzung, in Zusammenarbeit mit ihnen und weiteren ausgesuchten Partnern der Baubranche, Leistungen komplexer anzubieten, professioneller zu koordi-nieren und abzuarbeiten.
Im Jahr 2010 vergrößerten wir unseren Firmensitz, um nun wieder größeren Anforderungen gerecht zu werden.

Die Herausforderung

Mit dem Beginn der Firmengeschichte und den sich ständig ändernden Rahmenbedingungen ging es darum, Visionen zu verwirklichen.
Das Hauptkapital eines jeden Betriebes sind die Menschen, die ihn überhaupt existieren lassen. Es ist ein ständiger Findungsprozess, eine Beleg-schaft zu formen und zu fordern. Es müssen Charaktere zusammengeführt werden, die für die Firma da sind und sich für die Firma aufopfern. Nur so können gemeinsame Ziele erreicht werden, auch wenn es manchmal noch so sauer wird.
Mit den Jahren hat sich ein harmonisches Be-triebsklima entwickelt. Das drückt sich in der Leistungsbereitschaft und Identifikation der Belegschaft mit der Firma aus.

Unsere ständige Herausforderung ist:

„Lob, Anerkennung und Wertschätzung der Kunden.“

Unsere wirtschaftliche und gesellschaftliche Verwurzelung am Sund bringen wir auch mit unserer Unterstützung für Bedürftige sowie Sportvereine zum Ausdruck.

Ein Team für alle Fälle. Wenn guter Rat teuer ist und nichts mehr geht.